Corlăţean wirbt um österreichische Investoren

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Bukarest/Sankt Pölten (ADZ) - Anlässlich des zweiten informellen Außenministertreffens der EU-Donauraumstrategie (EUSDR), das am Montag im niederösterreichischen Sankt Pölten stattfand, hat Chefdiplomat Titus Corlăţean angesichts der Privatisierungsvorhaben der rumänischen Regierung um österreichische Investoren geworben.

Während des Ministertreffens verwies der österreichische Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger darauf, dass die von Österreich und Rumänien initiierte Donauraumstrategie nach einem Jahr bereits 275 Projekte aufweise. Corlăţean hob seinerseits hervor, dass „greifbare Ergebnisse“ der Zusammenarbeit bestünden – wie etwa die Donaubrücke zwischen Calafat und Vidin.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*