Cristian Ciocan gewinnt Europameistertitel

Promoter Erol Ceylan soll nun einen WM-Kampf ermöglichen

Montag, 17. Oktober 2016

Mit einem Sieg nach Punkten hat sich Cristian Ciocan am Samstagabend in Hamburg den vakanten Schwergewichts-Europameistertitel des Boxverbandes WBO gesichert. Sein Gegner, der Deutsch-Türke Erkan Teper, galt lange Zeit als der beste deutsche Schwergewichtler und konnte alle seine 15 Profi-Kämpfe gewinnen.

Cristian Ciocan, der in Deutschland als Christian Hammer bekannt ist und auch die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat, lieferte sich mit Teper einen hochklassigen Kampf über zwölf Runden. Beide waren ständig in Bewegung. Immer wieder attackierte der 34-Jährige ehemalige Europameister Erkan Teper seinen Gegner. Ciocan, meist auf den schnelleren Beinen, nahm den Schlagabtausch an. Er setzte im Konter die klareren Treffer und konnte zum Schluss auch konditionell überzeugen.

Die Punktrichter werteten den Kampf mit 2:1 (116:112, 117:112 und 113:115) für den 29-jährigen aus Galatz stammenden Cristian Ciocan. Dieser hofft nun auf größere Herausforderungen: „Erkan war ein starker Gegner. Jetzt geht es weiter. Für einen WM-Kampf bin ich bereit.“

Helfen soll ihm der Hamburger Promoter Erol Ceylan, der seit gestern in Puerto Rico bei der WBO-Tagung weilt. Hier wird nach dem Rückzug von Tyson Fury die Schwergewichtsszene neu geordnet. Noch im Februar 2015 verlor Ciocan gegen Fury. Ein Sieg wäre die Chance gewesen, Weltmeister Wladimir Klitschko herausfordern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*