Cristian Diaconescu verzichtet zugunsten Elena Udreas

Samstag, 30. August 2014

Bukarest (ADZ) - Der eine Woche lang parteifrei angetretene und ursprünglich als Spitzenkandidat der Volksbewegung PMP aufgestellte Cristian Diaconescu verzichtet auf seine Präsidentschaftskandidatur zugunsten von PMP-Chefin Elena Udrea: Angesichts der „sowohl intern als auch international komplizierten Lage“ habe er beschlossen, „Solidarität“ an den Tag zu legen und als Vorsitzender der PMP-Stiftung fortan die Kandidatur der Parteichefin zu unterstützen, gab der Ex-Außenminister bekannt. Letztere schien die von ihr gerügte frühere PSD-Zugehörigkeit Diaconescus nun plötzlich nicht mehr zu stören – er werde ihren Wahlkampf „aktiv“ unterstützen, so Udrea, die zudem ACL-Wettstreiter Klaus Johannis aufforderte, es Diaconescu nachzutun.

Kommentare zu diesem Artikel

rudi, 30.08 2014, 09:26
Hätte ich nicht gedacht,....dasss die doch sooo BLOND...ist!!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*