CSAT: Keine Geheimdienstler in der Magistratur

Mittwoch, 20. Januar 2016

Bukarest (ADZ) - Laut Oberstem Verteidigungsrat (CSAT) gibt es keine verdeckten Geheimdienstler in der rumänischen Magistratur. Wie die Präsidentschaft am Montag bekanntgab, hat der CSAT in ihrem Auftrag die von den Magistraten bzw. Richtern, Staatsanwälten sowie Gerichtspersonal abgegebenen Eigenerklärungen überprüft und schlussfolgert, dass „kein Agent, einschließlich verdeckter, oder Mitarbeiter der Geheimdienste in der Magistratur tätig ist“. Eingehende Untersuchungen hatte vor allem der Landesverband der Richter (UNJR) gefordert, nachdem der Vizechef des Inlandsnachrichtendienstes SRI, General Dumitru Dumbravă, in einem Pressegespräch behauptet hatte, die Gerichtsinstanzen seien zu einem „taktischen Feld“ für die Geheimdienste geworden.

Kommentare zu diesem Artikel

Rolf Joachim, 20.01 2016, 14:24
"abgegebenen Eigenerklärungen"

Also ich würde freiwillig und ohne Not, auch nicht zugeben, für einen Geheimdienst zu arbeiten. Das klingt doch etwas naiv.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*