CSMS Jassy vorzeitig aufgestiegen

Donnerstag, 29. Mai 2014

Die zweite rumänische Fußballliga geht in die Endphase ihrer Play-Off-Runde. CSMS Jassy reichte ein 1:1 gegen den FC Clinceni, um sich den Aufstieg vorzeitig zu sichern. In der Chefetage hängt jedoch der Haussegen schief. Der Vereinspräsident Florin Prunea sagte, er wisse nicht, ob er in Jassy weitermachen werde. Diese Aussagen hängen scheinbar mit seinen Differenzen mit dem Bürgermeister der moldauischen Großstadt, Gheorghe Nichita, zusammen. Die Stadt finanziere den Verein, doch „bei Siegen werden Florin Prunea und Trainer Marius Lăcătuş gelobt, bei Niederlagen ist Nichita schuld“, sagte dazu der Ortsvorsteher. Den zweiten Platz in der zweiten Staffel belegt Rapid. Die Bukarester spielten bloß 2:2-Unentschieden beim ACS Berceni.

In der zweiten Staffel ist der lange Zeit klar führenden ASA Neumarkt scheinbar die Puste ausgegangen. Auch im Spitzenspiel gegen den CSU Craiova konnte sie nicht bestehen und unterlag in Craiova 0:2, wonach Craiova die Tabellenführung übernommen und mit einem Punkt aus den verbliebenen beiden Partien den Aufstieg sicher in der Tasche hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*