CSU Craiova mit wichtigem Auswärtssieg

Dienstag, 24. Februar 2015

Der 18. Spieltag der Ersten Rumänischen Fußballliga endete mit einem torarmen Montag. Allein Bawab von CSU Craiova spaltete die Monotonie auf der Anzeigetafel. Mit seinem Treffer entschied er für Craiova die inter-oltenische Begegnung bei Pandurii Târgu Jiu. Damit schließt Craiova nahtlos an ihre Siegesserie aus der Herbstsaison an, seitdem Sorin Cârţu und Emil Săndoi den Trainerstab in Craiova schwingen.

Nie habe er gedacht, dass CFR Klausenburg in eine solche Situation kommen könnte, sagte Ciprian Deac, einer der Altstars des derzeitigen Schlusslichts der Liga. Die mit 24 Punktabzügen bestrafte Klausenburger Mannschaft habe ein Aufgebot von 13-14 Spielern zur Verfügung, sagte Deac. Das 0:0 bei Ceahlăul Piatra Neamţ hilft keiner der beiden Mannschaften so richtig weiter. Beide bleiben in Punktenöten, genauso wie Pandurii Târgu Jiu.

In den Kulissen wird ebenfalls gespielt: So sitzt Constantin Gâlcă bei Steaua Bukarest auf dem Schleudersitz. Sowohl Laurenţiu Reghecampf als auch Dan Petrescu werden derzeit als Nachfolger von Gâlcă gehandelt. Beide sind derzeit arbeitslose Trainer, doch sie zeigen sich – mindestens von den Aussagen her – nicht an der sofortigen Übernahme von Steaua interessiert. Die Realität sieht oft anders aus. Die Fußballgeschichte hat dies nicht selten gezeigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*