CSU-Parlamentariergruppe führte Gespräche in Bukarest

Mittwoch, 26. März 2014

Bukarest (ADZ) - Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt MdB, hielt sich vom 23. bis 25. März mit einer Delegation zu einem Informationsbesuch und politischen Gesprächen in Rumänien auf. Nach Begegnungen in Hermannstadt mit führenden Vertretern des Demokratischen Forums der Deutschen (DFDR) und der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien setzte die CSU-Delegation, der drei weitere CSU-Parlamentarier – Dr. Bernd Fabritius, Dr. Hans-Peter Uhl und Tobias Zech – sowie der außenpolitische Berater der CSU-Landesgruppe im deutschen Bundestag, Dr. Lothar Müller, angehörten, ihre Gespräche in der Hauptstadt fort.
Auf dem Programm standen Treffen mit dem Minister für EU-Fonds, Eugen Teodorovici, dem Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer, Valeriu Zgonea, sowie mit Außenminister Titus Corlăţean, mit der Ministerin für Arbeit, Familie, Soziales und Senioren, Rovana Plumb, und dem Minister für die rumänische Diaspora, Bogdan Stanoevici. Weitere Begegnungen standen mit dem Repräsentanten des Rechtsstaatsprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung, Thorsten Geissler, dem Repräsentanten der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bukarest, Matthias Jobelius, sowie mit dem DFDR-Abgeordneten im rumänischen Parlament, Ovidiu Ganţ, an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*