Cyberattacke auf Rathaus-Datenbank

Donnerstag, 15. September 2016

Bukarest (ADZ) - Die Datenbank des Ratshauses des ersten hauptstädtischen Bezirks ist gehackt worden – dessen Informatiksystem war am Mittwoch komplett zusammengebrochen, Bürger mit diversen Ansuchen und Belangen konnten nach Angaben von Bezirksbürgermeister Dan Tudorache mit Rathausbeamten bloß durch persönliches Vorsprechen in Kontakt treten. Nach der Cyberattacke, die am Dienstagnachmittag stattfand, habe er prompt die Antimafia-Staatsanwaltschaft DIICOT eingeschaltet, die Ausmaße des Schadens am Informatiksystem des Bezirksrathauses sowie die Menge der von den Angreifern gelöschten Daten seien zurzeit nicht absehbar, sagte Tudorache der Presse, dabei hinzufügend, dass die Datenbank für seine Behörde „lebenswichtig“ sei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*