Dacia bereitet Produktion von Euro 6 Motoren vor

Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit angemahnt

Mittwoch, 26. Februar 2014

Bukarest (ADZ) - Dacia will gegen Ende dieses Jahres mit der Produktion von Euro 6 Motoren beginnen. Dies gab der Chef des Automobilunternehmens, Nicolas Maure, am Montag bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Unterzeichnung von zwei Projekten bekannt.

Dacia und die Technologieabteilung Renaults in Rumänien (RTR) haben, auch in Partnerschaft mit der Universität Piteşti, EU-Gelder aus dem Entwicklungsprogramm für Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit im Wert von 14 Millionen Euro für Investitionen von insgesamt 38 Millionen Euro beantragt. Laut Chefingenieur bei RTR, Sorin Bu{e, sollen beim Technologiezentrum in der Ortschaft Titu (Kreis Dâmboviţa) eine Abteilung zur Herstellung von Prototypen und ein Probezentrum für Motoren errichtet werden.

Nicolas Maure erklärte einerseits, dass die neuen Investitionen die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Rumänien erhöhen werden, gab aber auch an, dass das Fehlen einer Autobahn zwischen Piteşti und Arad die Kosten pro Fahrzeug um 30 Euro erhöht. Ein weiterer Punkt, der die Wettbewerbsfähigkeit betreffe, sei das Lohnniveau, welches im Hinblick auf die Fabrik im marokkanischen Tanger, die immer leistungsfähiger wird, auf einem „gewissen Niveau“ bleiben sollte. In der Fabrik in Mioveni wurden im vergangenen Jahr über 300.000 Motoren gebaut. Ab dem 1. Januar 2015 müssen alle neu zugelassenen Pkw in der europäischen Union die Abgasnorm Euro 6 erfüllen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*