Daewoo will Schiffswerft Mangalia verkaufen

Donnerstag, 06. Juli 2017

Bukarest (ADZ) - Der südkoreanische Konzern Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering will seine Tochtergesellschaft Shipyard Mangalia verkaufen, meldet die Nachrichtenagentur Mediafax unter Berufung auf südkoreanische Quellen. Käufer soll die niederländische Damen Shipyard Group sein, die Verhandlungen seien in der Endphase. Auch die Genehmigung der rumänischen Regierung sei noch notwendig. Der Wert der Transaktion wird auf 40 bis 70 Millionen US-Dollar geschätzt. Die Schiffswerft Mangalia wurde 1997 von Daewoo zusammen mit der rumänischen Regierung (51 zu 49 Prozent) gegründet und hat bislang rund 300 Schiffe repariert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*