Daimler macht 410 Millionen Euro Umsatz in Rumänien

Mittwoch, 29. März 2017

Bukarest (ADZ) - Die Tochtergesellschaften der deutschen Daimler Gruppe in Rumänien, Star Transmission und Star Assembly in Cugir und Mühlbach/Sebeş, haben im vergangenen Jahr rund 410  Millionen Euro Umsatz gemacht. 2016 hat Daimler der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge rund 150 Millionen Euro in den Ausbau der beiden Standorte, wo Zulieferteile für die Automobilindustrie produziert werden, investiert. In diesem Jahr sind weitere  Erweiterungen vorgesehen.
So soll im Rahmen des Projekts „Reman“ in Mühlbach eine Produktionslinie eingeweiht werden, die mit neuesten Technologien Getriebe erneuert. Rund 150 Angestellte sollen durch den Ausbau des Standorts zusätzlich beschäftigt werden. In Mühlbach werden unter anderem Fünf-, Sieben- und Neungang-Getriebe montiert. In Cugir, wo Daimler vor 15 Jahren eingestiegen ist und die Star Transmission gegründet hat, wird eine Halle für das Projekt „High Pressure Pipes“ ausgebaut, in der Hochdruck-Leitungen für Benzinmotoren  produziert werden. Geschaffen werden dadurch 100 neue Arbeitsplätze. Daimler hat in  Rumänien insgesamt 2600 Beschäftigte.

Kommentare zu diesem Artikel

Joachim, 29.03 2017, 19:31
Nur 410 Millionen Umsatz?
Nur so wenig Gewinn?
Das ist für die Aktionäre viel zu wenig.
Das muss mehr werden, sonst werden die Aktien verkauft.
Ironie aus......
Dieter Liebhart, 29.03 2017, 13:25
Glückwunsch und weiter so.
Vielleicht lässt sich aus diesem erfreulichem wirtschaftlichen Erfolg auch eine kleine Unterstützung ableiten für die notleidende Kirche in der nahe gelegenen Gemeinde in RUMES.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*