Daimler offenbar vor Werkseröffnung in Rumänien

Mittwoch, 17. April 2013

Bukarest (ADZ) - Der deutsche Premiumhersteller Daimler steht offenbar kurz vor der Eröffnung eines Werks in Rumänien. Nachdem die Presse über eine Großinvestition des Stuttgarter Autobauers spekuliert hatte, erklärten Regierungsquellen auf Anfrage der ADZ am Dienstag, dass man die Medienberichte „nicht dementiere“. Premier Ponta hatte jüngst in einem Fernsehgespräch durchblicken lassen, dass „ein renommierter deutscher Konzern“ hierzulande eine Investition plane. Bereits im letzten Jahr hatte die „Automobilwoche“ berichtet, die Daimler AG prüfe die Verlagerung des Fünf-Gang-Automatikgetriebes NAG1 ins siebenbürgische Cugir, wo Daimler seit 2001 ein Getriebekomponenten-Joint Venture mit der „Star Transmission STC“ unterhält.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 19.04 2013, 15:38
Manfred : Ja, der Herr legt uns manchmal besondere Prüfungen auf und gibt uns besondere Zeichen !
Aber ganz im Ernst - ich will es sportlich sehen !
Manfred, 19.04 2013, 11:09
Sraffa!Wenn Sie beweisen wollten,das selbst Gott nicht fehlerfrei ist...es ist Ihnen gelungen!
Norbert, 18.04 2013, 13:07
Herr Sraffa ,seit wann sind romanisierte Deutsche gleichzusetzen mit Deutschen .Sachsen und schwaben die in Deutschland und in Rumänien wohnen und sich zu Deutschland bekennen die zählt man zu deutschen. Aber romanisiertzer deutsche dessen Hrn rumänisch ist ,das ist nur was für sie.Erfolgreich sind die rumänen nur in der Prostitution und ihrer Hintermänner. Im Autoklau , Im Internetbetrug.Im Lügen , imBetrügen In der Koruption. Im Menschenhandel. Wenn eine deutsche Firma in Rumänien investiert., dann glauben sie doch nicht im ernst das sie den Rumänen nicht sagen wie sie es machen sollen ,und wie sie es haben wollen.Es gibt niemanden der hier in deutschland sagen könnte. welche Ware aus Rumänien von einer rumänischen Firma , made in Rumänien es gibt.Der Dacia ist französisch und wurde von denen neu gestylt . Von Rumänmen können sie nur lernen wie man betrügt.Und lügt ,so wie sie..Amen Die paar Schrauben die dort in Rumänien zusammengeschraubt werden sehen sie mal als Weihnachtsgeschenk der deutschen Wirtschaft an.
sraffa, 18.04 2013, 00:27
@Chris : Ich finde es äusserst peinlich für uns Deutsche wenn solche Kommentare ins Netz gestellt werden ohne daß sie entweder gelöscht oder mit Gegenkommentaren versehen werden.
Und wie der Anstreicher aus Braunau versetzt das Nobbbetle sein Gebräu immer mit Halbwahrheiten, auf die schlichtere Gemüter -als wir Beide es wohl sind- hereinfallen könnten - Wehret den Anfängen !

Ausserdem ist das Nobbetle "Gewürm und Getier von des Herrn Gnaden" wie wir auch und wir geben ja niemanden ganz auf !
Chris, 17.04 2013, 16:23
@sraffa - Ich finde das herrlich, wie Sie dem Nobbele immer wieder erklären, was hinter den jeweiligen Artikeln steckt, die er "kommentiert." Das sieht immer so aus, wie wenn einem 10-jährigen die Welt erklärt werden muss. Aber großartig weiter reicht sein Horizont wahrscheinlich auch nicht.
Wobei ich mich immer wieder frage, wo Sie die Geduld für dieses unterbelichtete Kerlchen hernehmen. Also mich bringt der immer wieder auf die Palme...
sraffa, 17.04 2013, 14:39
@Norberet : Sie können nicht zwischen Marketinginvestitionen in den Absatzländern Asiens und der Basisversorgung der Europäischen Industrie unterscheiden. Die DEutsche Industrie sucht händeringend nach nahen Zulieferern ohne Plagiats- und Qualitätsnachteil. Aus China bekommen Sie eben nur gefälschte Quitscheenten aus Plastik und Schraubendreher aus Weichmetall - die lassen sich aber nicht in eine Deutsche Fortbewegungs-"Solution" integrieren !
Keine Angst Norbert ; ich werde Ihnen schon noch erklären wie die Welt wirklich funktioniert !
Norbert, 17.04 2013, 14:18
HERR SRAFFA. IN DEM BERICHT OBEN WIRD EIN NICHTSKÖNNER ZITIERT. Der name ist PRONTO DAS MITTEL GEGEN Staub..GLEICHZEITIG STEHT DORT FÜR WAS .Das betrifft ,wenn eS dazu kommt,!! zulieferung. Die deutsche Wirtschaft ist selbst im BUSCH VON AFRIKA vetretren. DIE DIREKTINVESTITIONEN VOM AUSLAND NACH RUMÄNIEN HAT DEN STAND von türkischen investitionen in Kebab Läden nach Alaska. Sie können einfach nicht aus Berichten Daten und Fakten lesen.,Sie schreiben in deutsch mit einem rumänischen Hirn. Ich denke, ich meine ,ich will. So wie die RUMÄNEN DAS MACHEN.
Die DIREKTINVESTITIONEN VON DEUTSCHEN AUTOMARKEN WAS IN DIE Aber und Aber Milliarden Euro angeht. Sind China Amerika Indien Und die sogenannten TigerSTAATEN IN ASIEN. RUMÄNIEN ÜBERFLIEGEN DIE MIT DEM FLUGZEUG während sie auf der Bordtoilette sind. Die haben von der koruption in Rumänien die schnauze voll.dIE BETTELVISAGEN WOLLEN DIE GAR NICHT MEHR SEHEN.
sraffa, 17.04 2013, 14:06
Wenn die Nachricht stimmt bestätigt dies meine Vermutung über die erfolgte Trendwende in den Maschinenräumen der Nationalökonomie. Daimler-Benz ist ja nun bisher nicht unbedingt als überzeugter Rumänien-Investor aufgefallen. Die Liste der ersten Garde der Deutschen Industrie mit Standort in Rumänien verlängert sich.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*