Dali im Brukenthalmuseum

Farbholzschnitte des spanischen Surrealisten kommen nach Hermannstadt

Donnerstag, 05. Juni 2014

Hermannstadt - Werke von Salvador Dali werden vom 15. Juli bis zum 15. September in Rumänien ausgestellt. Dr. Sabin Adrian Luca, der Direktor des Brukenthalmuseums, und Thomas Emmerling, der Vertreter von Euro Art Luxembourg, unterzeichneten am Montag den Vertrag über die Einrichtung der Ausstellung im Brukenthalpalais. Die 100 Gravuren des berühmten spanischen Malers, Grafikers, Schriftstellers, Bildhauers und Bühnenbildners, sind Illustrationen zur Göttlichen Komödie von Dante Alighieri, die für die Edition Joseph Foret (Paris, 1960) bestellt worden waren. Die Farbholzschnitte richten sich nach dem Text und begleiten die drei Hauptkapitel: die Hölle, der Läuterungsberg und der Himmel. Nach Hermannstadt/Sibiu kommen die Originale (der erste Abzug) laut der 1995 von Löpsinger/Michler veröffentlichten Liste. Die Werke werden im ersten Stock des Brukenthalpalais ausgestellt, in Räumen, die zurzeit eigens dafür saniert werden. Die Ausstellung wird über einen eigenen Eingang und einen eigenen Kreislauf verfügen. Die Organisatoren erwarten rund 10.000 Besucher. Die Werke wurden bereits in Polen, Ungarn und Tschechien gezeigt und sollen nach Hermannstadt auch in Temeswar/Timişoara und Klausenburg/Cluj-Napoca ausgestellt werden. Anlässlich der Ausstellungseröffnung werden in Hermannstadt auch Werbeartikel wie Tassen und Lesezeichen in Umlauf gebracht. Der Eintritt wird für Erwachsene 20 Lei und für Schüler und Studenten 5 Lei betragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*