Dan Diaconescu will aus Italien senden

Freitag, 26. Juli 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Dan Diaconescu ist zumindest immer für eine Überraschung gut: Nachdem der rumänische Hörfunk-und Fernsehrat (CNA) seinen Sender OTV verboten hat,will er jetzt eine Lizenz in Italien kaufen und von dort über Satellit senden. Das könne ab September geschehen, obwohl zu diesem Zweck ein Teil der Autoren, die die Livesendungen machen, nach Italien übersiedeln müssen. Dann unterliegt OTV der italienischen Gesetzgebung und nicht mehr der rumänischen. „Wir werden eine Art Freies Europa sein“, kommentiert einer der Redakteure. Für den Empfang will Dan Diaconescu zwei Millionen Satellitenantennen gratis verteilen und außerdem Verhandlungen mit den Kabelgesellschaften führen.

Kommentare zu diesem Artikel

Georg Hanu, 28.10 2013, 19:05
Totii ROMANII care au plecat ,din Tara care este condusa de Rugina COMUNISTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!! SECURISTA!!!!!!!!!!!!!!!
Hanns, 26.07 2013, 15:06
Und wer braucht diesen Sender wirklich?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*