Dan Voiculescu der Beihilfe zur Erpressung beschuldigt

Mittwoch, 31. Juli 2013

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat den umstrittenen Politiker Dan Voiculescu der Beihilfe zur Erpressung beschuldigt, nachdem die von ihm gegründete Mediengruppe vom Kabel-TV-Anbieter RCS&RDS aus diesem Grund angezeigt worden war. Neben Voiculescu ermittelt die DNA auch gegen dessen Tochter Camelia als Inhaberin der Gruppe sowie deren Geschäftsführer Sorin Alexandrescu. Laut Ermittlern soll Alexandrescu  RCS&RDS wiederholt mit kompromittierenden Enthüllungen gedroht haben, um einen 35 Mio. Euro schweren Sendevertrag zugunsten der Antena TV Group zu erpressen. Aus den Abhörprotokollen geht hervor, dass sich Voiculescu dabei mehrfach bei seinem Generaldirektor zum Stand der Dinge auf dem Laufenden hielt.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 31.07 2013, 17:11
Der ganze Voiculescu Clan gehört weggesperrt!
Gerd, 31.07 2013, 10:19
Dan Voiculescu-die unendliche Geschichte......

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*