Das Bakkalaureat geht in die zweite Runde

Dienstag, 21. August 2012

Temeswar - Das Herbst-Bakkalaureat startete am Montag mit der mündlichen Prüfung im Fach Rumänisch. Rund 3000 Schüler haben sich im Kreis Temesch für die zweite Etappe eingeschrieben. Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer war durch die Reifeprüfung Ende Juni gerasselt. Zu den diesjährigen Durchgefallenen gesellen sich noch zahlreiche Kandidaten, die das Bakkalaureat 2011 nicht bestanden hatten. Montag und Dienstag wurden die Schüler auf ihre sprachlichen Kompetenzen geprüft. Zeitgleich findet auch die mündliche Prüfung in einer anderen Muttersprache statt. Diese dauert einen Tag länger, damit Schüler beide Examen ablegen können. Auf erforderliche IT-Kenntnisse werden die Teilnehmer Donnerstag und Freitag geprüft. Ab kommendem Montag beginnen die schriftlichen Prüfungen im Fach Rumänisch, in einer anderen Muttersprache (28. August), in einem Profilwahlfach (29. August) sowie in einem Wahlfach für die weitere Spezialisierung (31. August). 

Die vorläufigen Ergebnisse werden am 2. September bekannt gegeben. Die Kandidaten haben das Recht, diese anzufechten. Dafür müssen die Teilnehmer bereits am 2. September zwischen 16 und 20 Uhr Gesuche einreichen.
Die Durchfallquote in diesem Jahr betrug fast 60 Prozent. Landesweit haben sich für die Herbstprüfung rund 100.000 Kandidaten eingeschrieben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*