Das Banat in Karnevalstimmung

Am Wochenende finden mehrere Faschingsfeste statt

Mittwoch, 22. Februar 2017

Am kommenden Samstag soll es im AMG-Haus wieder lustig zugehen. Fasching steht auf dem Programm.
Foto: Zoltán Pázmány

Der Winter soll vertrieben und Platz für den Frühling gemacht werden. Die „fünfte Jahreszeit“ ist da und wird am kommenden Wochenende im Banat groß gefeiert.

Sei es Fasching oder Karneval: Am Samstag steht im Temeswarer Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus viel Unterhaltung auf dem Programm. Ab 15 Uhr kommen im Karl-Singer-Festsaal die Mitglieder des Demokratischen Forums der Deutschen in Temeswar (DFDT), jene der Volksuni, des Temeswarer „Liederkranzes“ und des „Bunten Herbstreigens“ wieder zusammen und versuchen, durch Singen, Tanzen und Kostüme den Frühling heranzulocken. Ähnlich wie in den vergangenen Jahren bereiten die Teilnehmer eine gesamte Choreografie mit angepasster Musik vor. Der bunte Maskenzug darf beim traditionellen Faschingsfest nicht fehlen, lässt die Leiterin der DFDT-Kulturgruppe, Luise Finta, wissen. Zu den Kostümen werden am Samstag unter anderen Zwerglein, Cowboys, Hexen, ein Rotkäppchen und ein Schneewittchen gezählt. Mehr zum Programm möchte aber die Gruppenleiterin nicht verraten – die Gäste sollen, wie jedes Jahr, überrascht werden. Auch wenn keine weiteren Details im Voraus bekannt gemacht werden, so kann Luise Finta eines bestätigen: „Die Gäste können durch lebhafte Musik die lustige ´fünfte Jahreszeit´ erleben – das Programm wird sicherlich für viel Gelächter und Unterhaltung unter den Zuschauern sorgen“, sagt sie.

Faschingsunterhaltungen gibt es am Wochenende reichlich im Banat. In Großsanktnikolaus/Sânnicolau Mare wird Karneval am Freitag Nachmittag gefeiert. In Warjaschist am Samstag ein großer Maskenumzug mit dem traditionellen Hänsel-und-Gretel-Spiel angesagt. Die Faschingsbotschaft wird am gleichen Tag auch in Busiasch ab 19 Uhr im Hotel Parc verkündet. Der große Faschingsmaskenball in Reschitza steht für Samstag, ab 19 Uhr, im Restaurant „Duşan şi Fiul“, an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*