Das Café mit Stühlen aus Karton

Sonntag, 29. Mai 2016

In der Bar kann man verschiedene leckere Kaffee-sorten ausprobieren.

Die Ausstattung ist sehr originell-Stühle, Sofas und Lampen wurden aus Karton und Pappe hergestellt

Auch auf der Terrasse ist es ganz gemütlich
Fotos: Facebook

Obwohl die warmen Tage weit weg zu sein scheinen, steht der Sommer vor der Tür- bald ist Juni! Die vielen Terrassen in der Innenstadt haben geöffnet und warten auf Besucher. Für diejenigen, die das Gedränge auf der Purzengasse vermeiden wollen ist der Rosenanger/Piaţa Enescu längst kein Geheimtipp mehr. Wo es früher nur Häuser mit bröckelnder Fassade gab ist seit diesem Frühjahr ein schicker Platz voller kleiner Cafes und Restaurants entstanden. Es ist ein Vergnügen, den Nachmittag oder den Abend hier zu verbringen. An sonnigen Tagen sind die Terrassen voll, viele Leute kommen mit dem Fahrrad und bestellen ein Mittagsmenu in den kleinen italienischen und deutschen Lokalen.

Bei „Foldo Cafe“ bekommt man nichts zu essen, trotzdem ist das Lokal auf jeden Fall einen Besuch wert. Vor allem wegen dem modernen und ökologischen Design. Der Kaffee ist stark, die Limonade ist erfrischend und die Stühle und Tische sind... aus Karton. Auch die Lampen wurden von jungen Designern aus Pappe hergestellt. Draußen gibt es bunte Tische aus Metall und Polster, auf die man sich setzen kann, um die Sonne zu genießen. Der Espresso kostet, wie überall in der Gegend, 6 Lei, eine Tasse Cappucino 7 Lei und auch der Frappé (10 Lei) schmeckt ausgezeichnet.  Zu empfehlen wäre noch die heiße Schololade ( 9 Lei). Bier gibt es entweder vom Fass oder aus der Flasche (ab 6 Lei).

Die Auswahl an Weinen ist auch gut. Von allen Sorten kann man nur ein Glas trinken – die Preise fangen bei 7 Lei an, wobei eine ganze Flasche ab 45 Lei kostet. Abends kann man einen Cocktail genießen. Alle Sortimente kosten 15 Lei. Für heiße Sommernächte sind besonders „Hugo“ und „Aperol Spritz“ zu empfehlen. Beim Aperol Spritz werden 60 ml Prosecco oder Weisswein mit 40 ml Aperol, einem fruchtig-bitteren italienischen Likör, vermischt. Dazu kommen noch 20 ml Mineralwasser mit Kohlensäure und 3-4 Eiswürfel. Für ein Glas „Hugo“ braucht man 20 ml Holunderblütensirup, 100 ml Prosecco, 50 ml Sodawasser,ein paar Minzblätter und eine Limette. Dazu gibt man 2-3 Eiswürfel.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*