Das DFDR schickt landesweit 551 Kandidaten ins Rennen

In acht Landkreisen kann das Deutsche Forum gewählt werden

Samstag, 12. Mai 2012

Hermannstadt (ADZ) - Drei Kandidaten für Kreisratsvorsitze und 18 für Bürgermeisterämter, 116 Kandidaten für Kreisräte und 403 für Stadt- und Gemeinderäte stehen auf den Listen des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) für die Kommunalwahlen am 10. Juni. Weitere Kandidaten befinden sich auf der Liste des Wahlbündnisses „Union für Temesch“ und zwar vier auf der Kreisratsliste und sieben auf Kommunenlisten. 

Insgesamt schickt das DFDR heuer 551 Personen ins Rennen und das entspricht in etwa der Anzahl von 2008, als das Forum insgesamt 574 Kandidaten hatte.

DFDR-Kandidaten wurden in acht Landkreisen im Banat, in Nordsiebenbürgen und in Siebenbürgen aufgestellt. Gleichgeblieben ist die Zahl der Bewerber für den Kreisratsvorsitz: wiederum stellten mit Franz Schmidt das Kreisforum Arad, mit Wolfgang Wittstock jenes in Kronstadt/Braşov und mit Martin Bottesch das Forum in Hermannstadt/Sibiu Kandidaten für die höchste kommunale Verwaltungsstelle auf. In diesen drei Landkreisen gibt es zudem komplette Listen für den Kreisrat. Hatte das DFDR 2008 insgesamt 15 Bürgermeisterkandidaten, so sind es diesmal 18: drei im Banat, 7 in Siebenbürgen und 8 im Sathmarer Land. Zurückgegangen ist sowohl die Zahl der Kandidaten für Stadt- und Gemeinderäte (von 425 auf 403), als auch jene der Ortschaften mit DFDR-Kandidatenlisten (von 49 auf 39) und zwar insbesondere in Siebenbürgen.

Kommentare zu diesem Artikel

HermannGrimm, 13.05 2012, 00:16
Ich finde diese Leistung des Forums großartig und richtig. Es ist aber gleichzeitig
nicht schlecht, wenn auch über Parteien
deutsche Kandidaten wählbar sind und denke hier besonders an Burgberg, denn dort wo es keine Forumorganisation bzw.
eine größere Anzahl Deutscher mehr gibt
ist Burgberg ein positives Beispiel.
Viel Erfolg für den 10. Juni 2012 wünscht
ein guter aber kritischer Freund aus dem
Heimatbereich von Albrecht Dürer, dem
fränkischen Bayern.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*