Das erste Rennen exklusiv für Buggy-Fahrzeuge

Samstag, 09. August 2014

Temeswar - Vom 10. bis 15. August findet im Südbanat das erste Rennen für Fahrzeuge „Buggy Side by Side“ statt. Unter dem Namen „Carpathian Buggy Challenge“ erstreckt sich die neue Herausforderung aus dem Banater Bergland über vier Etappen und Tage und wird am Rande der rumänischen Südkarpaten ausgetragen. Ausgangsort ist das deutsch-böhmische Dorf Weidenthal/Brebu Nou. 

Veranstalter sind EBLE 4x4, Fahrzeugrestaurator und Offroadtourenveranstalter in Lahr im Schwarzwald und EnduRoMania, das Unternehmen, das schon seit 20 Jahren Endurowettbewerbe in den Karpaten und dem Banater Bergland veranstaltet.  Die Strecken verlaufen über landschaftlich äußerst reizvolle Punkte im stetigen Wechsel mit schnellen Wiesenwegen, schweren Waldpassagen, schlammigen Hohlwegen und staubigen Schotterpisten. Gestartet wird ausschließlich mit zugelassenen seriennahen Buggies und Side by Sides bis 1100 ccm.

Alle Fahrzeuge müssen mit Überrollbügel, mindestens 4 Punkt-Gurten, Spritzschutz hinten, 3. Bremsleuchten hinten, sowie einem Reserverad ausgestattet sein. Für Fahrer und Beifahrer besteht Helmpflicht. „Navigation, Speed, Geschicklichkeit und Ausdauer sind die sportlichen Schwerpunkte der ersten Carpathian-Buggy-Challenge 2014. Bei der Streckenauswahl wurde stets darauf geachtet, den Teilnehmern den landschaftlichen Reiz des Banater Berglandes und der Südkarpaten näherzubringen“, sagt der Veranstalter Dr.Sergio Morariu.

Der Wettbewerb wird in Übereinstimmung mit den „Richtlinien zur Förderung von aktivem Tourismus, Sport und Abenteuer im Kreis Karasch-Severin“ durchgeführt. Es werden dabei zahlreiche Maßnahmen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, getroffen. Alle Proben werden nur auf bereits bestehenden Straßen durchgeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*