Das iPad unter dem Weihnachtsbaum

Kinderwünsche sind zwar einfach, jedoch teuer

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Kinder aus aller Welt verfassen in diesen Tagen Briefe an den Weihnachtsmann. Foto: Zoltán Pázmány

Die Zeiten, als sich Kinder nur Süßigkeiten zu Weihnachten gewünscht haben, sind längst vorbei. Mittlerweile sind die Wünsche der Kinder anspruchsvoller und kostspieliger geworden, auch wenn sie im Grunde genommen relativ simpel sind. Hoch oben auf der Gadget-Wunschliste stehen in diesem Jahr Smartphones und PC Tablets, allerdings sind speziell Produkte von der Firma Apple bei den Kleinen beliebt.

Infolge einer in den USA durchgeführten Umfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen stellte sich heraus, dass 2012 wie auch im vergangenen Jahr das iPad das beliebteste Gadget zu Weihnachten ist. 48 Prozent der Umfrageteilnehmer, Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, gaben an, sich vom Weihnachtsmann ein solches Gerät zu wünschen.

Auch wenn in Rumänien diesbezüglich keine Meinungsumfragen unternommen wurden, sind die Wünsche der rumänischen Kinder sehr ähnlich zu den Wünschen der amerikanischen Kinder. Ein einziger Blick auf einen Brief für den Weihnachtsmann reicht: Die neunjährige Theodora aus Temeswar/Timişoara wünscht sich nicht nur ein iPad, sondern auch ein PSP (PlayStation Portable) - eine tragbare Spielekonsole. Sollte der Weihnachtsmann über die notwendigen finanziellen Ressourcen verfügen, müsste er für die beiden Geräte an die 3.000 Lei aus der Tasche ziehen.

Auch in diesem Jahr kann man den Weihnachtsmann im Internet an Heiligabend orten. Über www.noradsanta.org können Kinder am 24. Dezember live verfolgen, wo er sich gerade aufhält. Der Countdown bis zu seiner Abreise hat bereits begonnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*