„Das Klavier im Nebel“ in rumänischer Übersetzung

Ab Mittwoch Buchmesse Gaudeamus

Montag, 17. November 2014

Bukarest (ADZ) - Die Internationale Buchmesse Gaudeamus beginnt am Mittwoch und dauert fünf Tage. Die 21. Ausgabe wird von Radio România am Romexpo-Gelände veranstaltet, eröffnet wird sie um 12 Uhr. Zu den Höhepunkten der Mammutveranstaltung gehört die Präsentation der rumänischen Übersetzung des Buches „Das Klavier im Nebel“ von Eginald Schlattner, die im Cartier-Verlag erschienen ist. Diese wird dem Publikum am Samstag, um 17 Uhr, vorgestellt. Die Übersetzerin des Buches ins Rumänische, Catrinel Pleşu, der Journalist Emil Hurezeanu, die Literaturkritikerin Elizabeta Roşca-Lasconi und der Schriftsteller und Übersetzer Horaţiu Decuble werden sich an der Buchpräsentation beteiligen.

„Dieses Buch spricht über alles. Über Krieg und Diktatur, Zerfall und Hoffnung, Menschlichkeit und Unglück, Leiden, untergegangene Welten, Marginalität und Freuden. Darüber hinaus geht es um Liebe. In der Hektik der heutigen Welt wird uns eine Lektüre angeboten, die nicht von kleinen, aktuellen Sachen erzählt, sondern von denjenigen, die immer wichtig sind“, erklärt Catrinel Pleşu. Bekannt ist der Rothberger Pfarrer Eginald Schlattner (81) für seine Romane „Der geköpfte Hahn“ und „Rote Handschuhe“ - Bücher, die schon verfilmt und in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Geehrt wurde er mit dem Verdienstkreuz für Literatur und Kunst Österreichs und ihm wurde der Titel eines Kulturbotschafter Rumäniens verliehen.

Auf dem Programm von Gaudeamus stehen zahlreiche Buchpräsentationen, Erörterungen, Vorträge, literarische Cafés und künstlerische Darbietungen. Hunderte rumänische und ausländische Verlage, Druckereien, Bildungs- und Kulturinstitutionen, Buchhandlungen u. a. bieten insgesamt 750 Veranstaltungen im Rahmen der Buchmesse an: Das ist eine Rekordzahl in der Geschichte von Gaudeamus, die  wichtigste und langlebigste Veranstaltung ihrer Art im Land, die jährlich von über 100.000 Menschen besucht wird. Heuer sind 30 Kulturevents dem Ehrengast Russland gewidmet. Gaudeamus wird vom Kulturministerium unterstützt. Buchliebhaber können die Buchmesse bis Sonntag täglich von 10 bis 20 Uhr besuchen. Eine Eintrittskarte kostet fünf Lei, ein Abo für die ganze Periode 10 Lei. Für Journalisten, Schüler, Studenten, Lehrer, Rentner, Behinderte und organisierte Gruppen ist der Eintritt frei. Nähere Informationen sind unter http://www.gaudeamus.ro/ abrufbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*