Davis-Cup-Spiele in Hermannstadt – Rumänien und Israel treten gegeneinander an

Donnerstag, 29. Januar 2015

Der Hermannstädter Victor Cornea wird Teil der erweiterten rumänischen Mannschaft sein.
Foto: Sportverein Pamira

Hermannstadt – Die rumänische Davis-Cup-Mannschaft wird zwischen dem 6. und 8. März gegen die Mannschaft Israels in der Transilvania-Mehrzweckhalle in Hermannstadt/Sibiu antreten. Teil der erweiterten Tennismannschaft wird auch der junge Hermannstädter Tennisspieler Victor Cornea sein. Durch die Bemühungen des Vorsitzenden des Hermannstädter Sportvereines „Pamira“, Marius Vecerdea, ist es der Rumänischen Tennisföderation gelungen, die notwendigen Genehmigungen der Stadt- und Kreisverwaltung zu erhalten sowie das Programm der Transilvania-Mehrzweckhalle entsprechend abzuändern, so dass die Spiele in Hermannstadt stattfinden können. Die Tennisspiele zwischen Rumänien und Israel finden im Rahmen der ersten Gruppe „Europa-Afrika“ statt.

2015 haben 126 Länder Mannschaften zum Davis-Cup angemeldet, welcher einer Weltmeisterschaft gleichgestellt wird und weltweit die größte Sportveranstaltung ist, die jährlich in einer Mannschaftssportart veranstaltet wird. Von den 16 Mannschaften der Gruppe werden die vier besten in die Weltmeisterschaftsgruppe aufsteigen, welche auch 16 Mannschaften bilden. Die rumänische Mannschaft besteht aus Adrian Ungur und Marius Copil im Einzel sowie Horia Tecău und Florin Mergea im Doppel und wird insgesamt über 7-8 Tennisspieler verfügen. Die Siegermannschaft wird vom 17. zum 19. Juli gegen die Gewinnerin des Treffens zwischen Slowenien und der Slowakei antreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*