Debatte zum Schicksal der Wälder

Man geht diesmal vom Zoodt-Tal aus

Donnerstag, 20. Juli 2017

Hermannstadt – Die Hermannstädter Filiale der „Union Rettet Rumänien“ (USR) setzt ihre Gesprächsreihe zu aktuellen Themen des Umweltschutzes fort und lädt am heutigen Donnerstag, ab 18 Uhr, zur öffentlichen Debatte „Waldabholzung: von legal zu illegal“ ein. Im Turandot-Saal des Ibis-Hotels tauschen sich die USR-Senatoren Allen Coliban und Mihai Goţiu sowie die USR-Abgeordneten Nicuşor Dan und Dan Barna mit Vertretern von Umweltorganisationen, privaten Forstrevieren sowie der Hochschulen aus. Eingeladen wurden unter anderen, auch das Hermannstädter Forstamt, die Waldschutzbehörde Kronstadt/Braşov sowie das Nationale Forschungs- und Entwicklungsinstitut im Bereich der Forstwirtschaft. Der Bedarf an einer öffentlichen Debatte entstand im Kontext der Abweichungen von den gesetzlichen Vorgaben, welche Mannschaften mehrerer Umweltorganisationen bei den Abholzungen im Zoodt-Tal/Valea Sadului, unweit von Hermannstadt, feststellten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*