Defizit in der Leistungsbilanz bei 696 Millionen Euro

Montag, 16. Februar 2015

Bukarest (ADZ) – Im vergangenen Jahr 2014 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 696 Millionen Euro verzeichnet, 2013 waren es 1,168 Milliarden Euro und 2012 rund 5 Milliarden Euro. Das Leistungsbilanzdefizit ist nach Angaben der Nationalbank einem Überschuss der Dienstleistungsbilanz mit 1,169 Milliarden Euro und der Verringerung des Defizit der Primäreinkommen um 242 Millionen Euro zu verdanken. Der Fehlbetrag in der Handelsbilanz (fob/fob) lag bei 5,517 Milliarden Euro. Die Außenverschuldungsrate Rumäniens lag Ende Dezember 2014 bei 38,3 Prozent, 2013 waren es 42,9 Prozent.  Die Importdeckungsrate betrug 6,9 Monate und war damit niedriger als Ende Dezember 2013 (7,3 Monate).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*