Dem Nationaldichter zu Ehren

Zwei große Eminescu-Feiern in Temeswar

Donnerstag, 09. Januar 2014

Temeswar - Mit jeweils einer Sondervorstellung feiern heuer das Temeswarer Nationaltheater und die Temeswarer Staatsphilharmonie „Banatul“ den 163. Geburtstag des rumänischen Nationaldichters Mihai Eminescu (geb. am 15. Januar 1850 als Mihail Eminovici in Botoşani). Im Großen Saal des Nationaltheaters wird diese Vorstellung in festlichem Rahmen am 14. Januar, um 17 und 19 Uhr, geboten. Gezeigt wird auch der dem Werk und dem Leben des großen Dichters gewidmete Dokumentarfilm „Dor de Eminescu/Sehnsucht nach Eminescu“ in der Regie von Victor Popa.

Es wirken auch Vladimir Jurăscu, Irene Flamann Catalina, Corina Murgu, Damian Oancea, Dan Patacă und das Kammerorchester „Incanto Quartetto“ mit. In dem vorgenannten Filmstreifen zu sehen und hören sind Schauspieler, Schriftsteller und Sänger, einige der bekanntesten Interpreten des poetischen Werks von Mihai Eminescu u. a. Adrian Pintea, Ilie Gheorghe, Gheorghe Vraca, Mircea Albulescu, Ion Caramitru, Ovidiu Iuliu Moldovan, Mihail Sadoveanu, Florian Pittiş, Valeriu Seciu, Grigore Vieru, Tudor Gheorghe, wie auch der Kammerchor „Sursum Corda“, der Eminescu-Exeget Eugen Todoran, Prof. Iosif Cheie-Pantea, die Schriftsteller Adrian Dinu Rachieru, Eugen Dorcescu und Cornel Ungureanu.

Organisatoren der Festveranstaltung sind die Temeswarer Kulturstiftung „Artmedia“, das Nationaltheater und das Temescher Kreisschulinspektorat. Eintrittskarten sind an der Theaterkasse, Mărăşeşti-Straße 2, und an der Kasse „Saal 2“ erhältlich. Einen Festabend mit Musik und Gedichten zu Ehren von Mihai Eminescu bietet auch die Temeswarer Philharmonie „Banatul“ am Mittwoch, dem 15. Januar, um 19 Uhr, im Temeswarer Capitol-Saal. Es wirken mit der Chor der Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Iosif Todea sowie die Schauspieler Alexandru Didilescu und Colin Buzoianu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*