Denkmal-Wiedereinweihung

Mittwoch, 22. Oktober 2014

hb. Hermannstadt – Das im Jahr 1927 im Park des Evangelischen Landeskirchlichen Lehrerseminars in Hermannstadt/Sibiu (heute Schewisgasse/Bd. Victoriei Nr. 40) in Erinnerung an die 43 im Ersten Weltkrieg gefallenen siebenbürgisch-sächsischen Lehrer errichtete Denkmal wird am Freitag, dem 24. Oktober, wieder eingeweiht. Aus Anlass der 100 Jahre seit Beginn des Ersten Weltkriegs hatten das Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien und der Vorstand des Demokratischen Forum der Deutschen in Siebenbürgen beschlossen, den Gedenkstein gemeinsam wieder herzurichten.

Die Restauratorinnen Henriette Lemnitz und Pia Dölitzscher haben die nach der Enteignung des Gebäudeensembles nach dem Zweiten Weltkrieg entfernten Inschriften wieder eingemeißelt und das Denkmal, das nun auch an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Lehrer erinnert, restauriert. Das Projekt wurde finanziell vom Hermannstädter Forum unterstützt.In feierlichem Rahmen wird Bischof Reinhart Guib die Einweihung um 15 Uhr vornehmen, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*