Der Patriarch von Moskau kommt nach Bukarest

Samstag, 30. September 2017

Bukarest (ADZ) - Kyrill I., der Patriarch von Moskau und Vorstehende der russisch-orthodoxen Kirche, besucht zwischen dem 26. und 28. Oktober Bukarest. Der russische Geistliche nimmt an Zeremonien anlässlich eines Jubiläums teil: Vor zehn Jahren wurde Daniel zum Patriarchen der Rumänischen Orthodoxen Kirche. Gefeiert wird auch Demetrios der Neue, der Schutzheilige von Bukarest. Das Ziel des Besuches ist unter anderem die Wiederbelebung der Beziehungen zwischen den zwei Kirchen. Laut Angaben des rumänischen Patriarchats wird während des Besuchs eine Messe in der Patriarchatskathedrale stattfinden, an der sich ausländische Geistliche beteiligen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*