Der Staat als wichtiger Schuldner beim Staat

ANAF-Liste mit wenig Überraschungen

Donnerstag, 05. Mai 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Eine Überraschung enthält die Liste der Steuerschuldner doch, die ANAF veröffentlicht hat: Die Consulting-Firma Oana Management SRL aus dem Kreis Buzău, mit zwei Besitzern und einem Angestellten, die seit 2014 Steuerschulden von 454,7 Millionen Lei angehäuft hat. Es folgen Gesellschaften und Institutionen, wo der Staat eben Schulden beim Staat hat: der energetische Komplex Hunedoara (174.716.072 Lei) und das Rumänische Fernsehen TVR (170.318.288 Lei). Interessant sind die Steuerschulden der großen Hypermarktketten Metro, Carrefour, Mega Image, Auchan, die jedoch gegen diese angeblichen Rückstände bei Gericht vorgehen. ANAF hat die Veröffentlichung der Liste der kleinen Schuldner verschoben, weil sich viele in der Woche 25. - 29. April entschlossen hatten, ihre Steuerschulden zu bezahlen oder zumindest ihre Situation zu klären.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*