Designierter Premier Cioloş verspricht „solides Kabinett“

Ministerriege wird Ende der Woche bekanntgegeben

Samstag, 14. November 2015

Bukarest (ADZ) - Rumäniens designierter Premier Dacian Cioloş hat sich am Donnerstag in einem Facebook-Eintrag bei den zahllosen Menschen, die ihn „in Aberhunderten Botschaften“ ihrer Unterstützung versichert hatten, bedankt und ihnen ein „solides Kabinett“ in Aussicht gestellt.

Nach seiner ersten Verhandlungsrunde mit den Parteien, die am Donnerstagabend nach Treffen mit den kleineren Parlamentsfraktionen – PMP, PSRO und PND – sowie der Gruppe der fraktionslosen Abgeordneten zu Ende ging, sei die Auswahl seiner Ministerriege bereits in vollem Gange, Ende der Woche werde er die Zusammensetzung des Kabinetts bekannt geben, teilte Cioloş mit. Von den Medien zur Struktur der künftigen Exekutive befragt, sagte Cioloş, dass er wohl die gegenwärtige beibehalten werde.

Cioloş stellte zudem klar,  sich dessen bewusst zu sein, dass er als Regierungschef eines Technokraten-Kabinetts auf einen „intensiven Dialog“ mit den Parlamentsparteien setzen bzw. „jedes einzelne Großprojekt“ stets mit ihnen aushandeln müsse, um sich die nötige Mehrheit im Parlament zu sichern. In der ersten Verhandlungsrunde mit den Parlamentsfraktionen sei es ihm vornehmlich darum gegangen, die eigenen Prioritäten zu erläutern und die „Empfindlichkeiten“ der Parteien kennenzulernen. Eine zweite und voraussichtlich letzte Verhandlungsrunde mit den Fraktionen soll nach Cioloş‘ Angaben heute stattfinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Weluto, 16.11 2015, 16:04
Na ja, Maria, Glück gehabt, daß Sie "die meisten" geschrieben haben, sonst hätte ich mich doch tatsächlich aufregen müssen........
Maria, 16.11 2015, 08:57
Lassen Sie sich nicht provozieren, Sraffa. Die Qualität und der Stil Ihrer Kommentare machen doch deutlich, daß Sie intellektuell fortgeschrittener sind als die meisten, die dieses Forum beglücken!
Sraffa, 16.11 2015, 04:16
Danke; Kritiker gibt aktuell die Rolle des Psychologen.
Kritiker, 15.11 2015, 13:07
@Weluto - bitte regen Sie sich nicht auf. Haben Sie noch nicht bemerkt, dass Sraffa den Zwang hat überall seinen Kommentar abzugeben, offensichtlich aus Langeweile.
Weluto, 15.11 2015, 12:46
@straffa, der vollständigkeitshalber solltest Du dann auch den Kommentar Nr. 1 von "giftschlange" mit einbeziehen in meinen und Alfreds Kommentar, den Du vielleicht richtigerweise als "völlig überflüssig und deplaziert" bezeichnest. Und Ottmar gehört auch noch dazu. Also wenn schon, dann bitte korrekt..
Sraffa, 15.11 2015, 03:52
Wenn Ciolos es schafen sollte, ein "solides Kabinett" aufzustellen , wäre dies nach Jahren ein Erfolg. Wenn es dann diesem "soliden Kabinett" gelänge, die Herrschaft über ihre Ministerien zu realisieren, umso besser. Wenn dann noch die Ministerien das praktizieren würden was das "solide" Kabinett vorgibt hätte man ja fast schon Schweizer Verhältnisse - wäre das dann langweilig ?
Sraffa, 15.11 2015, 03:34
Diese Kommentare von @Alfred und @Weluto sind jetzt und hier völlig überflüssig und deplatziert.
Ottmar, 14.11 2015, 20:56
@Helmut für 128 tote Franzosen braucht es schon einen militanten IS mit 8 Attentätern und einer perfekten Terrororganisation. Rumänien braucht für 57 Tote nur ein paar kommunistisch ausgebildete Politiker die permanent die Hand aufhalten und ein perfekt organisiertes Korruptionssystem a la Ponta/Nastase . Vergiss die vielen Verkehrstoten in Rumänien nicht. Aber das wird in Rumänien verschwiegen. Es lebe Rumänien.
Alfred, 14.11 2015, 15:51
@ gifthelmut
Deine Schozophrenie nimmt bedenkliche Ausmaße an...
Weluto, 14.11 2015, 13:37
@giftspritze, heuchlerischer gehts wohl nicht mehr, oder ......?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*