Designierter Premier stellt seine Minister vor

Investitur durch das Parlament soll morgen erfolgen

Mittwoch, 08. Februar 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der designierte Premier Mihai Răzvan Ungureanu hat heute die Minister seines Kabinetts vorgestellt. Im Amt bleiben die UNPR-Minister Gabriel Oprea (Verteidigung) und Cristian Diaconescu (Außenminister).
Auch der UDMR hat nichts geändert, und verbleibt mit Béla Markó als Vizepremier, Hunor Kelemen (Kultur), Lászlo Borbely (Umwelt) und Ladislau Ritli (Gesundheit). Ungureanu hat gleichzeitig die unabhängigen Fachleute Cătălin Predoiu (Justiz) und Leonard Orban (europäische Angelegenheiten) behalten.
Die PDL hat bis zuletzt sämtliche Minister ausgetauscht. Die neuen Minister sind  Alexandru Nazare (Transport), Stelian Fuia (Landwirtschaft), Claudia Boghicevici (Arbeit), Răzvan Mustea (Kommunikation), Cătălin Baba (Bildung), Bogdan Drăgoi (Finanzen), Lucian Bode (Wirtschaft), Cristian Petrescu (Regionalentwicklung und Tourismus), Gabriel Berca (Verwaltung und Inneres).
Heute Nachmittag sollen die neuen Minister in den Fachausschüssen des Parlaments angehört werden. Die Investitur und die Vorstellung des Regierungsprogramms ist für morgen vorgesehen. Um im Parlament durchzukommen, braucht die Regierung 233 Stimmen. Theoretisch verfügt die Regierungskoalition über 245 Sitze. Der UDMR wollte mit den Koalitionspartnern noch ein Protokoll unterzeichnen. Die Fraktion der Minderheiten hat mitgeteilt, dass sie Donnerstag mitteilen wird, wie sie abstimmt.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 09.02 2012, 01:49
Wie befürchtet,alles keine Fachleute sondern brave Parteisoldaten und Basescu-Günstlinge.
Nur Neuwahlen werden eine echte Veränderung bringen.
Auch die Kommunalwahlen müssen eien Denkzettelwahl werden.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*