Deutlicher Abwärtstrend bei den Kfz-Händlern

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Bukarest (ADZ) - Die Autohändler sowie Reparatur- und Wartungsdienstleister haben in den ersten zehn Monaten 2012 saison- und arbeitstagbereinigt 4,4 Prozent weniger Umsatz als in der Vergleichsperiode des Vorjahres gemacht (nach neun Monaten waren es minus 3,3 Prozent, nach sechs Monaten minus 1,7 Prozent). Das berichtete das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest. Im Oktober sank der Umsatz der Kfz-Branche gegenüber September um saisonbereinigte 3,4 Prozent. Gegenüber Oktober 2011 waren es sogar minus 11,6 Prozent. Im vergangenen Jahr 2011 hatten Autohändler und Reparaturwerkstätten 4,9 Prozent mehr Umsatz gemacht, nachdem sie in den beiden Jahren davor beachtliche Umsatzeinbußen hinnehmen mussten (minus 37,3 Prozent 2009 und minus 6,6 Prozent 2010).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*