„Deutsch mit Spaß“

Zum 14. Mal im Banater Bergland: Volkstanz und (besser) Deutsch lernen

Dienstag, 20. August 2013

Gruppenfoto aller Teilnehmer und Verantwortlichen in der Nähe der Freilichtbühne von Wolfsberg, wo auch das jährliche Jazz-Festival stattfindet.
Foto: privat

Wolfsberg - Vom 11. bis 18. August 2013 hat in Wolfsberg zum 14. Mal das Ferienlager „Deutsch mit Spaß“, organisiert vom Demokratischem Forum der Banater Berglanddeutschen (DFBB), mit finanzieller Hilfe des Vereins „Südmark“ zu Graz/Steiermark, stattgefunden. Als Gäste des diesjährigen Ferienlagers kamen aus der Steiermark Johanna und Gerhard Krajicek, unsere Freunde und Förderer in Sachen deutscher Volkstanz im Banater Bergland. Unter der Leitung von Dipl.-Ing. Gerhard Krajicek und der beiden Enzian-Choreografen Marianne und Nelu Florea befanden sich über zwei Dutzend Kinder und Jugendliche auf dem Dach des Banater Berglands, um ihre Sprachkenntnisse in Deutsch zu erweitern (dafür sorgten Mag. Johanna Krajicek und Prof. Gertrude Ste]co – letztere aus Orawitza, Temeswar), aber auch um deutsche bzw. alpenländische Volkstänze zu proben und ihre Kenntnisse auch dadurch zu erweitern.

Am diesjährigen Ferienlager haben Jugendliche und ihre Betreuer aus Bokschan, Orawitza, Orschowa, Reschitza, Steierdorf und Tirol/Königsgnad teilgenommen. Am vergangenen Samstag fand auf der Freilichtbühne von Wolfsberg, im Wolfstal, eine Abschlussveranstaltung mit deutschen Volkstanzvorführungen (Auftanz, Siebenschritt, Neppendorfer Landler, Banater Schottisch, Auf der grünen Wiese, Untersteirer Landler, Zweischritt, Böhmerwälder Ländler, Holzaktion und Grossauer Landler) statt. Zwischendurch wurden auch Sketche („Im Restaurant“, „In der Schule“, „An der Tankstelle“, „Auf dem Schiff“) mit viel Erfolg aufgeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*