Deutsch-rumänische Regierungskommission tagte

Bilaterale Zusammenarbeit erfolgreich fortgesetzt

Donnerstag, 09. Juli 2015

Die 18. Sitzung der deutsch-rumänischen Regierungskommission fand in Temeswar statt.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar (ADZ) - Fruchtbare Gespräche fanden am Dienstag und Mittwoch in Temeswar bei der 18. Sitzung der deutsch-rumänischen Regierungskommission für Angelegenheiten der deutschen Minderheit in Rumänien statt.

Im Sitzungssaal der Temescher Präfektur diskutierten die beiden Delegationen über verschiedene Probleme der deutschen Minderheit und suchten gemeinsam Lösungen. Geleitet wurde die Sitzung von dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, und vom Staatssekretär im rumänischen Außenministerium, George Ciamba. Zu den erfreulichen Aspekten, die besprochen wurden, zählt die finanzielle Unterstützung für Lehrkräfte, die in deutscher Muttersprache unterrichten.

Es geht um 750.000 Euro aus dem Bundeshaushalt, wobei die ersten Zahlungen bereits erfolgt sind. „Die Finanzierungen unserer Projekte laufen sehr gut, sowohl im sozialen, als auch im wirtschaftlichen Bereich“, sagte der Abgeordnete der deutschen Minderheit, Ovidiu Ganţ. Zu den negativen Themen gehörte die „katastrophale Lage der Lenau-Schule in Temeswar, aber auch das Problem des Ettinger-Lyzeums in Sathmar, wo der Bau noch nicht begonnen hat“, so Ovidiu Ganţ.

Im Anschluss an die Tagung unterzeichneten die Delegationen ein gemeinsames Protokoll.
An der Sitzung in Temeswar beteiligten sich auch Vertreter aus Ministerien, des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien und der Organisationen der deutschen Minderheit.

Kommentare zu diesem Artikel

Adalbert, 13.07 2015, 09:33
Hoffentlich kommt es in absehbarer Zeit auch dazu, dass wir in der ADZ auch erfreuliche Berichte über die Früchte der "fruchtbaren Gespräche", der hohen finanziellen Unterstützung lesen werden. Mit anderen Worten: über die höhere Motivation der in deutscher Sprache unterrichteten Lehrkräfte und die noch besseren Ergebnisse der DaM- Schüler.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*