Deutsch-rumänisches Literaturfestival

Freitag, 29. März 2013

Suceava (ADZ) - Das deutsch-rumänische Literaturfestival „Lectora“ findet vom 2. bis 7. April in Suceava statt. Auf dem Festival werden Lesungen von bekannten Schriftstellern in deutscher und rumänischer Sprache veranstaltet, darunter von Benjamin Józsa und Michael Astner. Es sind mehrere bilinguale Workshops für Jugendliche geplant, z. B. zum Thema Textillustration und Kreatives Schreiben, zusätzlich wird Nachwuchsschriftstellern eine Plattform gegeben, aus ihren Werken vorzulesen. Alle genauen und aktuellen Informationen zum Programm, zu den eingeladenen Schriftstellern und zu den Workshops sind in zweisprachiger Version auf der Internetseite www.lectorafestival.wordpress.com zu finden. Während des Festivals wird in Suceava gleichzeitig die nationale Olympiade für Deutsch als Muttersprache abgehalten, zu der etwa 150 Gäste aus dem ganzen Land erwartet werden, darunter Vertreter des Bildungsministeriums, der Zentralstelle für Auslandsschulwesen in Deutschland und des Deutschen Forums.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 29.03 2013, 23:39
Dieser Bericht gehört zu den wenigen in dieser Zeitung ,wo man nicht über scheiße schreiben möchte. In den 15 Jahren habe ich sehr viel von rumänischer Kultur gesehen. Wahrscheinich ist das die Sparte in der der Mensch sich überall sehr verbunden fühlt, und sich grenzübergreifend der Wahrheit widmet.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*