Deutsch spielerisch lernen

Spenden der Michael Schmidt Stiftung für Schüler des Goethe-Kollegs

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Freude über Bücher und Spiele
Foto: Michael Schmidt Stiftung

Bukarest (ADZ) - Lehrbücher, Arbeitsbücher, Spiele und Lehrmaterialien – die Michael Schmidt Stiftung hat Schulbücher für mehr als 100 Kinder in den Vorbereitungsklassen des Bukarester Goethe-Kollegs gespendet. „Die Stiftung setzt sich als Ziel, den Deutschunterricht in Rumänien zu unterstützen. Das landesweit wachsende Interesse für diese Sprache veranlasst uns, alles in unserer Macht Stehende zu tun, damit sich die Kinder harmonisch durch Lernen und Spielen entwickeln“, sagt Veronica Schmidt, Vizepräsidentin der Michael Schmidt Stiftung. Die Materialien wurden von Fachkräften in Rumänien und Deutschland ausgewählt. Laut einer Pressemitteilung der Stiftung hatten in den vergangenen drei Jahren durch die Unterstützung der Stiftung über 1000 Kinder zwischen 5 und 7 Jahren Zugang zu deutschsprachigen Schulbüchern. Die meisten davon befinden sich im Kreis Hermannstadt/Sibiu und die Bücher werden von mehreren Schülergenerationen benutzt. In Schulen und Kindergärten in Rumänien lernen ungefähr 20.000 Kinder Deutsch als Muttersprache (DAM).
Ein brennendes Problem, mit dem der DAM-Unterricht hierzulande konfrontiert ist, stellt immer noch der Mangel an Lehrkräften dar. Durch das Programm „Deutsch hat Klasse“ vergibt die Michael Schmidt Stiftung Stipendien an Studierende, die Lehrer für Deutsch als Muttersprache werden. Die Stiftung, die vor sechs Jahren gegründet wurde, hat als Hauptziel die Erhaltung des siebenbürgisch-sächsischen Kulturerbes und die Durchführung von Projekten, welche die deutsche Sprache in Rumänien fördern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*