„Deutsch – Sprache der Ideen” in Sathmar

Starkes Interesse an der Eröffnung der Ausstellung

Samstag, 12. Mai 2012

Sathmar - Mit dem Titel „Deutsch – Sprache der Ideen” wurde vergangenen Donnerstag die Ausstellung der deutschen Botschaft im Sathmarer Kulturtreff eröffnet. Nach Ausstellungen in Bukarest, Klausenburg, Kronstadt und Bistritz erreichte nun die Fotoausstellung auch das Sathmarer Publikum.

Die Vernissage fand in Anwesenheit von Bürgermeister Iuliu Ilyes, Vorstandsmitgliedern des Deutschen Forums, Lehrern und Schülern des Johann-Ettinger-Lyzeums und des Nationalkollegs Kölcsey Ferenc statt. Begrüßt wurden die Anwesenden zunächst von Johann Forstenheizler, Vorsitzender des DFDR Nordsiebenbürgen und Kreis Sathmar/Satu Mare.

Die Ausstellung stellte Josef Karl, Kulturreferent der deutschen Botschaft, in zwei Sprachen deutsch und rumänisch vor. In Sathmar lebe eine aktive deutsche Minderheit, die in der Gestaltung des kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Lebens der Stadt mitwirken würde. Auch seien in Sathmar mehrere deutsche Investoren anwesend, die zwischen Deutschland und Rumänien eine Brücke bilden würden. Dies seien auch die Gründe, weshalb man die deutsche Sprache erlernen sollte, sagte der Kulturreferent.

Die Ausstellung wird im Rahmen der Kampanie „Deutsch – Sprache der Ideen“, die von der deutschen Botschaft, dem DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst und dem Goethe-Institut am 15. Februar 2012 gestartet wurde, gezeigt und stellt Menschen aus verschiedenen Bereichen des Lebens vor, darunter bekannte Perönlichkeiten, die über ihre Erfahrungen mit der deutschen Sprache berichten. Die Veranstaltung wurde in Sathmar vom Demokratischen Forum der Deutschen Sathmar in Zusammenarbeit mit dem Kreismuseum Sathmar organisiert.
Die Ausstellung kann man bis zum 31. Mai besichtigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*