Deutsche Abteilung im Februar

Ein Brecht, ein Märchenstück und zwei Komödien

Mittwoch, 01. Februar 2012

Wolfgang Kandler, Anca Cipariu und Daniel Plier in der köstlichen Komödie „Millionenschwere Seniorin sucht Erben“
Foto: RST

Hermannstadt - Vier Vorstellungen und dabei vier verschiedene Stücke zeigt die deutsche Abteilung des Radu-Stanca-Theaters im Februar auf den Bühnen des eigenen Hauses. Die Aufführungen beginnen jeweils um 19 Uhr und erfolgen mit rumänischer Übertitelung.

Am Sonntag, den 5. Februar, wird die erste Premiere der Spielzeit 2011/2012 gezeigt: Bertolt Brechts „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ in der Regie von Anca Bradu. Zu den Mitwirkenden gehören Daniel Plier, Wolfgang Kandler, Iulia-Maria Popa, Georg Potzolli, Natalie Sigg, Cristina Jux (a.G.), Emöke Boldizsár und Johanna Adam. Das Märchenstück „Dornröschen“ kommt am Mittwoch, den 8. Februar, auf die Bühne. In der Regie von Cristian Pepino treten u.a. Iulia-Maria Popa, Georg Potzolli, Natalie Sigg, Wolfgang Kandler, Daniel Plier, Franz Kattesch und Renate Müller-Nica auf. Die Boulevardkomödie „Millionenschwere Seniorin sucht Erben“ von Ken Ludwig wird am Mittwoch, den 15. Februar, aufgeführt. Die deutsche Fassung stammt von Abteilungsleiterin Anna Neamţu, Regie führt Şerban Puiu, auf der Bühne zu erleben sind Wolfgang Kandler, Daniel Plier, Natalie Sigg, Anca Cipariu, Daniel Bucher, Johanna Adam, Georg Potzolli und Ali Deac.

Die vorerst letzte Premiere dieser Spielzeit, die Farce „Shakespeares gesammelte Werke (leicht gekürzt)“ wird am Mittwoch, den 29. Februar, geboten. Ins Deutsche von Dorothea Renkhoff übersetzt und in Hermannstadt/Sibiu von Daniel Plier inszeniert, spielt neben diesem ferner Ali Deac und Wolfgang Kandler. In die komödiantische Achterbahnfahrt wird das Publikum immer wieder mit einbezogen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*