Deutsche Botschaft unterstützt „Gala der Menschen mit Behinderung“

Freitag, 05. Dezember 2014

Bukarest (ADZ) - Am vergangenen Mittwoch, dem 3. Dezember, fand am jährlichen Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen in Bukarest die diesjährige „Gala der Menschen mit Behinderung“ statt.  Die von der Deutschen Botschaft seit mehreren Jahren unterstützte Gala wurde bereits zum fünften Mal von den rumänischen Organisationen Active Watch und Motivation Romania veranstaltet. Botschafter Werner Hans Lauk unterstützte die Gala auch 2014 als Mitglied der Jury – in diesem Jahr in der Kategorie „Schule aller Fähigkeiten“, heißt es in einer Pressemitteilung der Botschaft. Als besonderen Beitrag zum 5-jährigen Jubiläum der Gala unterstützte die Botschaft zudem den Auftritt des deutschen Tänzers Dergin Tokmak, der zwischen 2003 und 2011 auch für den Cirque du Soleil tanzte. „Die Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft, in der Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt an allen Lebensbereichen teilhaben, geht uns alle an. Nur eine inklusive Gesellschaft ist eine moderne Gesellschaft – nur wo Inklusion gelebt wird, ist die demokratische, wirtschaftliche und kulturelle Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger möglich.

Die „Gala Persoanelor cu Dizabilităţi“ steht genau für dieses Ziel einer inklusiven Gesellschaft, weshalb ich die Gala auch dieses Jahr wieder gerne unterstützt habe“, so Botschafter Werner Hans Lauk. „Besonders freue ich mich, dass wir in diesem Jahr auch die Teilnahme des nach einer Polio-Erkrankung behinderten, deutschen Tänzers Dergin Tokmak an der Gala unterstützen konnten. Mit seinem Breakdance auf und mit Krücken hat er uns auf ganz beeindruckende Weise gezeigt, dass jeder Mensch besondere Talente hat – wenn er nur den Mut hat, danach zu suchen, und die ihn umgebende Gesellschaft die Entfaltung der Talente unterstützt. Und genau hieran können wir alle in unserem Alltag mitwirken“, so Botschafter Werner Hans Lauk weiter. Die Bundesrepublik Deutschland bekennt sich ausdrücklich zur inklusiven Gesellschaft und zur Berücksichtigung der UN-Behindertenkonvention bei allen politischen Entscheidungen, die Menschen mit Behinderungen betreffen. Die UN-Behindertenkonvention wurde 2006 von der UN-Generalversammlung verabschiedet. Deutschland hat die Konvention 2007 als einer der ersten Staaten unterzeichnet. Die Konvention ist 2009 in Deutschland in Kraft getreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*