Deutsche Filme im Kulturzentrum

Freitag, 17. März 2017

Hermannstadt – Zu einem Wochenende des deutschen Films laden kommendes Wochenende das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt/Sibiu und die Evangelische Akademie Siebenbürgen ein. Die erste Filmreihe des Jahres findet jeden Tag jeweils ab 19 Uhr in der Bibliothek des Deutschen Kulturzentrums mit Eingang in der Baiergasse/Poştei statt und bringt Filme, die sich mit dem Leben und dem Tod, Schicksalsschlägen und der Hoffnung auseinandersetzen – Geschichten, die bewegen und menschliche Stärken widerspiegeln. In „About a girl“, in Mark Monheims Regie, lernt das Publikum am Freitagabend Charleen kennen, einen großen Kurt-Cobain-Fan mit einem Faible für den Tod. Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch muss sie erst mal wieder ihr Leben auf die Reihe kriegen. Beim Therapeuten freundet sie sich mit Linus, dem Streber ihrer Klasse an. Es scheint alles gut zu laufen, bis Charleen plötzlich einen wichtigen Menschen verliert.

In „Hin und weg“, Regie Christian Zübert, unternehmen die Freunde Hannes, Kiki, Michael, Mareike, Finn und Dominik jedes Jahr eine Fahrradtour. In diesem Jahr soll die Reise nach Ostende in Belgien führen. Auf dem Weg erfahren die Freunde den wahren Grund, warum Hannes ausgerechnet diesen Ort für ihren Urlaub ausgewählt hat. Er ist unheilbar krank und möchte in Belgien Sterbehilfe in Anspruch nehmen. Am Sonntag stellt „Der Mann der über Autos sprang“ die Geschichte Julians vor, einem Patienten in einer Nervenheilanstalt. Eines Tages schafft er es, aus der Anstalt in Berlin zu fliehen und beginnt zu Fuß nach Süddeutschland zu gehen, weil er den erkrankten Vater seines verstorbenen besten Freundes durch die Kraft des Gehens heilen will. Ein Weg voller Abenteuer wartet auf ihn. Die Veranstaltung fördern das Goethe-Institut Bukarest und das Deutsche Konsulat der Bundesrepublik Deutschland mit. Alle Filme sind englisch untertitelt. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*