Deutsche Gemeinschaft für „TM“ im Herz

Forum geht Wahlallianz mit Bauernpartei ein

Donnerstag, 19. April 2012

„Eine Allianz für den Weg, den wir einzuschlagen haben“, sagte der Vorsitzende des DFDB, Karl Singer, bei der Unterzeichnung der Wahlallianz. Die Kandidatenlisten sollen bis zum 21. April erstellt werden. Im Bild (v.l.n.r.): Gheorghe Ciuhandu, Karl Singer und Ovidiu Ganţ. Foto: Zoltán Pázmány

Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) und die Christ-Demokratische Bauernpartei (PNŢCD) werden im Verwaltungskreis Temesch/Timiş gemeinsam in die Kommunalwahlen vom 10. Juni gehen. "Union für Temesch" ("Uniunea pentru Timiş") heißt die Allianz, mit der PNŢCD und DFDR auf Kreisebene aber auch in den Städten und Gemeinden gute Wahlergebnisse erzielen wollen. Nicht zuletzt soll in der Stadtverwaltung von Temeswar/ Timişoara Kontinuität gesichert werden, denn der amtierende Bürgermeister der Stadt und Vorsitzender der Bauernpartei im Kreis Temesch, Gheorghe Ciuhandu, strebt seine nun fünfte Amtszeit in Folge an.

Bei der Protokollunterzeichnung zur Gründung der Wahlallianz hoben die Redner hervor, dass beide Seiten Banater Werte verkörpern und ihre Politiker keine sind, die ständig von einem politischen Lager ins andere wandern. „Unsere Botschaft richtet sich an viele Kategorien von Bürgern“, sagte Gheorghe Ciuhandu. Auf „eine gute Zusammenarbeit mit dem Forum und auf eine gute Leistung der derzeitigen Stadträtin des Forums, Helene Wolf“, wies der Bürgermeister ebenfalls hin.  Das Protokoll sei ein erster Schritt, dass Temeswar weiterhin im Sinne des Bürgers der Stadt geleitet wird, sagte seinerseits der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ bei dem Treffen von Deutschem Forum und Bauernpartei.

Das derzeitige politische Angebot auf die beiden Schwergewichte (Anm.d.Red.: PDL bzw. USL) zu reduzieren sei ein Fehler, setze der Abgeordnete fort. Ovidiu Ganţ erinnerte, dass das Forum den amtierenden Bürgermeister von Temeswar, Gheorghe Ciuhandu, seit seiner Erstwahl im Jahr 1996 unterstützt hat. Ciuhandu wird nun im Namen der Union und unter dem Siegel „TM“ im Herz sein fünftes Mandat anstreben. Das Protokoll sieht Gan] als "Beweis einer seriösen, konsequenten und effizienten Politik im Interesse des Bürgers".

Adrian Orza, Vorsitzender der Stadtfiliale der Bauernpartei, griff eine Aussage des Parlamentariers auf: Die vermeintlichen zwei politischen Blöcke seien eigentlich nur ein einziger, der seinen Ursprung in der Front zur Nationalen Rettung (FSN) Anfang der 1990er Jahre habe.

Orza sagte auch, dass allgemein zu wenig über die Leistungen des Parlamentariers Ovidiu Ganţ gesprochen würde, der jedes Jahr in den Statistiken auf Parlamentsebene Spitzenwerte verzeichnet. Im selben Kontext hob Ciuhandu hervor, dass Ovidiu Ganţ als Parlamentarier viele Interessen der Stadt Temeswar und deren Bürger in der Legislative vertreten hat. Speziell ging er auf die Bemühungen des Abgeordneten ein, den Capitol-Saal, in dem die Philharmonie untergebracht ist, unter der Obhut der Stadt zu behalten, was schließlich auch gelungen ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*