Deutsche Kultur- und Wirtschaftstage im Banat

Montag, 15. April 2019

Temeswar - Die zweite Auflage der Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage im Banat findet von Mai bis Juni in Temeswar/Timișoara statt. Das Hauptthema der diesjährigen Veranstaltung ist „Bildung“. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Deutschsprachigen Wirtschaftsclub (DWC) „Banat“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Konsulat Temeswar und verschiedenen Partnern vor Ort, unter anderen auch das Demokratische Forum der Deutschen.

Das Programm beginnt mit einer Fotoausstellung im Deutschen Konsulat, die am 7. Mai eröffnet wird. Für den 1. Juni ist das Fußballturnier, das der DWC in Zusammenarbeit mit dem FC Ripensia Temeswar organisiert, geplant. Am 15. und 16. Juni soll am Freiheitsplatz die Messe „Made in Banat“ als Hauptveranstaltung stattfinden. Unternehmen, die dabei einen Stand beziehen wollen, können sich bei den Veranstaltern melden. Die Kosten belaufen sich auf 500 Euro pro Stand, NGOs und Vereine dürfen nach vorheriger Anmeldung kostenfrei bei der Messe mitmachen. Anmeldungen sind unter office@dwc.ro möglich.

Ebenfalls in diesem Zeitraum sind auch die Heimattage der Banater Schwaben angesetzt, eine Veranstaltung des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat, die Gäste von nah und fern nach Temeswar lockt. Im Rahmen der Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage im Banat soll auch die Vernissage der Juventus-Preise in der Jecza-Galerie am 23. Juni stattfinden. Der Juventus-Wettbewerb ist ein Projekt der Kulturstiftung Triade, das seit nahezu 16 Jahren vom DWC Banat gefördert wird.

Die Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage im Banat wurden vor zwei Jahren ins Leben gerufen, unter anderem mit dem Ziel, auf die Präsenz der Deutschen in diesem Landesteil aufmerksam zu machen. Die Veranstaltungsreihe umfasst verschiedene Kulturevents in deutscher Sprache, die sich an das breite Publikum richten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*