Deutsche Kulturtage in Schäßburg

Donnerstag, 24. Mai 2018

Schäßburg – In Schäßburg/Sighișoara finden am kommenden Wochenende, vom 25. bis zum 27. Mai, die Deutschen Kulturtage statt. Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag, um 16 Uhr, durch die Burgspatzen. Im Sandersaal referiert ab 17 Uhr Dr. Karl Scheerer zunächst zum Thema „Der Anschluss Siebenbürgens an Rumänien und die Siebenbürger Sachsen“, ehe im Anschluss das Buch „Ce sunt și ce vor sașii din Ardeal“, eine Denkschrift von 1919 mit einem Vorwort von Nicolae Iorga, vorgestellt wird. Zum Abschluss des Abends, tritt ab 18.30 Uhr die Singgruppe „Sälwerfäddem“ auf.

Das Programm am Sonnabend beginnt um 15 Uhr mit dem Vortrag „Das siebenbürgisch-sächsische Schulwesen in der Zwischenkriegszeit“ von Prof. Dr. Hans Klein. Schüler des Josef-Haltrich-Lyzeums präsentieren zunächst um 16.30 Uhr ihr Projekt „Alte Denkmäler – neue Wege“ und ab 17 Uhr werden Kurzfilme von Schülern zur Entstehung des Deutschen Forums gezeigt.

Zum Abschluss der Kulturtage findet um 10 Uhr ein Gottesdienst statt und um 14 Uhr das Treffen der Trachten- und Tanzgruppen aus Hermannstadt/Sibiu, Mühlbach/Sebeș, Sächsisch Regen/Reghin und Schäßburg auf dem Burgplatz/Piața Cetății.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*