Deutsche Kulturtage in Temeswar eröffnet

Vortrag über Banater Kunst / Deutschsprachige Institutionen miteinbezogen

Mittwoch, 13. Mai 2015

Eröffnung der Deutschen Kulturtage (v.l.n.r): die Leiterin des Deutschen Kulturzentrums, Alina Baciu, der deutsche Vizekonsul Siegfried Geilhausen, Univ.-Prof. Dr. Roxana Nubert und der Leiter der Universitätsbibliothek „Eugen Todoran“, Univ.-Doz. Dr. Vasile Docea
Foto: Cristian Sebastian Peica

Temeswar - „Einflüsse der deutschen und österreichischen Kunst auf die Banater Künstler“ heißt der Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Ileana Pintilie von der Kunsthochschule der West-Universität Temeswar, mit dem die erste Auflage der Deutschen Kulturtage  in der Aula der Zentralen Universitätsbibliothek „Eugen Todoran“ in Temeswar/Timişoara (BCUT) eröffnet wurden. Der Vortrag ursprünglich im Kulturprogramm der Österreich-Bibliothek, einer Filiale der BCUT, verzeichnet, wurde von der Österreich-Bibliothek, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum Bukarest und der Kunsthochschule der West-Universität Temeswar organisiert. Jüngst wurde der Kunstvortrag in die Veranstaltungsreihe „Deutsche Kulturtage“ eingebunden und hat diese eingeleitet.

„Das Banat ist eine Region, in der noch Deutsch gesprochen wird, noch, denn hier gibt es Institutionen, wo in deutscher Sprache unterrichtet wird, wie die Lenauschule, die deutschsprachigen Studiengänge für Theater und die Europa-Studien, in Temeswar gibt es auch das „Adam Müller-Guttenbrunn“-Haus, ein Deutsches Konsulat, ein Deutsches Kulturzentrum, und viele deutsche Investoren und Unternehmer“, so der Bibliotheksleiter, Univ.-Doz. Dr. Vasile Docea in seiner Eröffnungsrede.

Dass „die deutsche Kultur weiter mehr als nur die nötige, wichtige und wundervolle Pflege der deutschen Traditionen ist“, wie der deutsche Vizekonsul Siegfried Geilhausen in seiner Rede bei der Eröffnung der Deutschen Kulturtage betont, beweist auch das vielseitige Programm des Events und die miteinbezogenen Temeswarer Kultur- und Bildungsinstitutionen.

Veranstalter der Deutschen Kulturtage sind die Zentrale Universitätsbibliothek „Eugen Todoran“ in Temeswar, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schauspielabteilung der Hochschule für Musik und Theater und der Hochschule für Politikwissenschaften, Philosophie und Kommunikationswissenschaften der West-Universität Temeswar, sowie das Deutschen Kulturzentrum Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*