Deutsche Studiengänge in Temeswar

Vom Schauspieler bis zum Bauingenieur

Donnerstag, 05. Juli 2012

Die Bauingenieure von morgen: Wer Bauwesen an der TU Temeswar auf Deutsch macht, kann vier Semester lang im Ausland studieren. Foto: Zoltán Pázmány

Auf viele Schulabgänger wartet bald die nächste Herausforderung: die Wahl eines Studiengangs. Besonders für Schüler von deutschsprachigen Schulen kann die Wahl zur Qual werden. Wer zwölf Jahre lang auf Deutsch gelernt hat, möchte nach dem Abschluss auch sein Studium auf Deutsch weiter fortsetzen. Dabei ziehen nicht alle das deutschsprachige Ausland in Erwägung. Die Gründe sind unterschiedlich. Ausschlaggebend bleibt die finanzielle Tragbarkeit der Eltern. Schüler von der Adam Müller Guttenbrunn Schule aus Arad, der Coriolan Brediceanu Schule aus Lugosch/Lugoj oder der Nikolaus Lenau Schule aus Temeswar suchen einen Studienort, der bevorzugt nah liegt. Für viele sind darum die Technische Universität Temeswar und die West-Univeristät aus Temswar die ersten Anlaufstellen. Die beiden Universitäten bieten Studiengänge in deutscher Sprache an. Die Auswahl ist allerdings begrenzt. Wir stellen die fünf Angebote vor und welche Voraussetzungen für eine Aufnahme gegeben sind.

 

Schauspieler werden

Seit 20 Jahren bietet die Musikhochschule aus Temeswar auch eine deutschsprachige Schauspielausbildung an. Hier wird neben der Schauspielkunst, auch Improvisation, szenische Bewegung, Tanz und Sprachpädagogik unterrichtet. Neben dem praktischen Teil des Bachelor-Studiengangs, gibt es auch einen theoretischen bestehend aus Theatergeschichte und Dramentheorie. Für die Aufnahme ist eine Prüfung erforderlich. Die Studienplätze sind beschränkt. Nur sechs Plätze werden vergeben, davon sind zwei gebührenpflichtig. Mit 10.000 RON pro Jahr zählt der deutschsprachige Schauspielstudiengang auch zu den teuersten Studienangeboten.

Eine weitere Voraussetzung ist ein Bakkalaureatsabschluss und Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 oder mindestens B2. Die Abiturnote macht zehn Prozent der gesamten Zulassungsbewertung aus.

 

Deutschlehrer werden

Sprachaffine können an der West-Universtität Germanistik studieren. Zwei Studienrichtungen bietet die Universität an. Muttersprachler und fortgeschrittene Deutschkenner können sich für den philologischen Studiengang entscheiden. Der Schwerpunkt fällt eher auf Literatur und die Grammatik wird auf einem höheren Niveau unterrichtet. Der zweite Studiengang richtet sich besonders an Personen, die als Übersetzter oder Dolmetscher arbeiten möchten. Der Studiengang für angewandte Sprachen setzt den Fokus auf Sprache. Insgesamt 30 Studienplätze werden für den philologischen Studiengang angeboten. Davon sind zehn gebührenpflichtig. Für angewandte Sprachen bestehen 100 Studienplätze. Rund die Hälfte sind gebührenpflichtig. Wer Germanistik studieren möchte, sollte sich darauf einstellen, sich noch eine zweite Sprache für das Studium auszuwählen. Denn der Germanistiklehrgang wird nur im Tandem mit einer anderen Sprache angeboten. Das trifft sowohl auf die philologische, als auch auf die angewandte sprachenwissenschaftliche Fachrichtung zu.

Schüler, die an Olympiaden erfolgreich teilgenommen und auch auf der Landesebene die ersten drei Plätze belegt haben, erhalten automatisch einen Freipass. Auch das deutsche bzw. österreichische Sprachdiplom garantiert Anwärtern, dass sie für das Fach Deutsch automatisch die Note zehn erhalten.  Die Einschreibungen finden vom 11. bis zum 24 Juli statt.

 

Bauleiter oder Ingenieur werden

Die Technische Universität Temeswar bietet den deutschsprachigen Studiengang für Bauingenieurswesen an. Der Vorteil für die Absolventen: Sie können aufgrund von Partnerschaften mit der TU München und der HTWG Konstanz die Hälfte ihres Studiums im Ausland machen. Acht Semester dauert das Studium. Insgesamt gibt es 70 Studienplätze, davon sind 20 gebührenpflichtig. Wer hier erfolgreich seinen Abschluss macht, hat gleich zwei Diplome in der Tasche. Zudem kann er sich im Ausland an Praktika beteiligen.

Wer schon immer gut in Mathematik und Physik war und das Leben eher von der praktischen Seite sieht, kann sich auch für den deutschsprachigen Studiengang in Mechatronik entscheiden. Es herrscht akuter Fachkräftemangel und besonders deutsche Unternehmen aus der Region suchen ständig nach Ingenieuren, die auch gut Deutsch sprechen können. Der einzige Haken: Mindestens 25 bis 30 Studenten müssen sich einschreiben. In den letzten zwei Jahren zeigten nur 12 bis 17 Interesse an der Fachrichtung in deutscher Sprache. Darum besteht auch in diesem Jahr das Risiko, dass man Mechatronik letztendlich auf Rumänisch studiert, weil sich nicht genügend für die deutsche Abteilung eingeschrieben haben.

 

Politiker werden

Die beliebteste Studienrichtung in deutscher Sprache aus Temeswar ist und bleibt „Internationale Beziehungen und Politikwissenschaften“. Hier haben auch die Absolventen von der deutschen Spezialabteilung Glück. Denn der Studiengang bietet Sonderplätze für die Schüler an, die auch das deutsche Abitur in der Tasche haben. Bis vor einigen Jahren war die Abteilung nicht akkreditiert. Inzwischen aber wird das Studium anerkannt und ebnet auch Wege für weitere Studienmöglichkeiten im Ausland an. Das Bachelorstudium dauert sechs Semester. Keine Aufnahmeprüfung ist erforderlich. Allein die Bakkalaureatsnote und die Zeugnisse entscheiden über die Aufnahme. 

Kommentare zu diesem Artikel

Martin, 20.08 2013, 01:56
Sehr interessant!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*