Deutscher Filmtag in Neumarkt

Veranstalter ist der kulturelle Verein „Zauberberg“

Samstag, 19. Oktober 2013

Neumarkt - Einen Deutschen Filmtag veranstaltet der kulturelle Verein „Zauberberg“ heute im Theater-Studio (Köteles-Samuel-Straße 6). Ab 16.30 Uhr wird der 2011 produzierte deutsch-ungarische Dokumentarstreifen „Mein Ungarn in Berlin“ von Rita Lengyel gezeigt, ab 18.15 Uhr kommt der deutsch-ungarische Spielfilm von Réka Kincses „Heimat, Sex und andere Unzulänglichkeiten“ und ab 20 Uhr der deutsche Spielfilm „Drei“ von Tom Tykwer (2010 produziert) zur Aufführung. Der gemeinnützige Verein „Zauberberg“ wurde 2008 in Neumarkt am Mieresch/Târgu Mureş gegründet und hat zum Ziel, das kulturelle Leben in dieser siebenbürgischen Stadt durch einige Besonderheiten der deutschen Gegenwartskultur zu bereichern. Neben dem jährlich stattfindenden Deutschen Filmtag, auf dem Dokumentar-, Animations- und/oder Spielfilme gezeigt werden, wird jährlich ein Dramenprojekt veranstaltet, um zeitgenössische Theaterstücke des deutschen Sprachraums mittels Lesungen bekannt zu machen. Veranstaltet werden ferner Ausflüge mit dem Ziel, die Vergangenheit und Gegenwart der sächsischen und schwäbischen Kultur Rumäniens zu entdecken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*