Deutscher Kulturabend in Moinești

Erfolgreiche Jugendarbeit in der Moldauregion gewürdigt

Dienstag, 27. März 2018

Volkstanzpower aus Moinești mit der Tanzgruppe „Sonnenschein“

Bacău - Auf Initiative des „Liceul Teoretic Spiru Haret“ und des „Demokratischen Forums der Deutschen im Altreich“ fand am Donnerstag, dem 22. 3., der zweite „Deutsche Kulturabend“ in Moinești statt.

Im vollbesetzten „Theatersaal Lira“, trafen sich Sänger, Musikanten und Tänzer aus der Moldauregion, um Ihre Künste dem begeisterten Publikum darzubieten. Unter den vielen Gästen waren der Bürgermeister der Stadt Valentin Vieru, der ehemalige Bürgermeister und jetzige Minister Viorel Ilie, der Leiter des Krankenhauses in Moinești Dr. Adrian Cotârlet, der Vorsitzende des Regionalforums Altreich Dr. Klaus Fabritius und Herr Karl Britz, der Vorsitzende des Ortsforums Moinești.
Carmen Cobliș, die Direktorin des Regionalforums Altreich, moderierte die Veranstaltung. Sie stellte die Gruppen vor und gab die eine oder andere Anekdote zum Besten.

Die Kleinsten der Tanzgruppe „Alegria“ aus Bacău unter der Leitung von Simona Baicu eröffneten die Veranstaltung mit einer zeitgenössischen Choreografie zum Blindenmarkter Landler und einem Volkstanz. Danach begeisterte der Kinderchor „Harmonie“ unter der Leitung von Elena Oboroceanu die Zuschauer. Ihren ersten Auftritt im Rahmen einer Forumsveranstaltung hatte danach die Musikgruppe „Schwarze Rosen“ aus Bacău, die von Mariuca Paduraru betreut wird, mit einem deutschen Rap „Mädchen gegen Jungs“ und einem Duett. Bianca Zavate und Cătălin Moșei aus Moinești erfreuten das Publikum mit einigen deutschen Schlagern. Diesen folgten die Musikgruppen „Edelweiß“ aus Piatra Neamț (Leitung Rudi Matzner) und „Zwei mal Zwei“ aus Bacău (Leitung Mihai Todasca). Das Finale bestritten die Lokalmatadore der Tanzgruppe „Sonnenschein“ mit ihren teilweise akrobatischen Tanzdarbietungen vor dem begeisterten Publikum.

Zum Abschluss wies Carmen Cobliș auf die wichtige Rolle der deutschen Kulturgruppen hin und bedankte sich nicht zuletzt für die aktive und erfolgreiche Jugendarbeit in der Moldauregion. Die Veranstaltung wurde von einem Team des TVR für die deutschsprachige Sendung „Akzente“ aufgezeichnet. Ein Bericht wird in einer der nächsten Folgen der Sendung für die deutsche Minderheit gesendet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*