Deutsches Forum mit Kommunalräten in zwei Städten

Freitag, 15. Juni 2012

Arad/Temeswar - Der Arader Kreisrat hat nach intensivem Stimmenzählen nun  einen Präsidenten, in der Gemeinde Târnova (Kreis Arad) werden derzeitigen Angaben nach die Wahlen nach vehementer Beanstandung neu angesetzt und das Deutsche Forum hat weder in Arad noch in Glogowatz/Vladimirescu einen Platz im Kommunalrat erreichen können.

Ihr Wahlziel haben auch die Forumskandidaten in den Temescher Gemeinden Perjamosch, Gottlob und Dumbrăviţa verfehlt. Allein in den Stadträten von Temeswar und Busiasch konnten Kandidaten des Deutschen Forums einen Platz belegen, andere Mitglieder des Deutschen Forums wurden Bürgermeister oder Gemeinderäte, sie gingen jedoch auf den Listen anderer Parteien oder als politisch unabhängige Kandidaten in die Wahlen. Was wir drei Tage lang intern als „Spekulation“ handelten, ist nun Tatsache: Gheorghe Ciuhandu zieht sich aus dem politischen Leben zurück.

Nachdem sich der (nun) Ex-Bürgermeister nicht mehr zu einer Neuwahl gestellt hatte, geht Ciuhandu in Rente, und lässt auch seinen Platz als Mitglied des Stadtrates frei. An seiner Stelle wird der Listenfünfte innerhalb der Union für Temesch, Flavius Boncea, in die Stadtlegislative nachziehen. Ciuhandu wollte sich gestern offiziell von seinen Mitarbeitern in der Stadtverwaltung verabschieden und vom Präfekten forderte er eine faire Kontrolle der Situation, die er hinterlässt. Die Rentenhöhe von Ciuhandu ist ebenfalls öffentlich geworden: Knapp über 2500 Lei. Der scheidende Bürgermeister will in Zukunft auch sein Amt als Vorsitzender der Bauernpartei im Kreis Temesch niederlegen und nur noch einfaches Parteimitglied bleiben.

Im Verwaltungskreis Arad hat Nicolae Ioţcu von der Wahlallianz Christ-Liberale Bewegung MC-L, (gebildet aus PDL und „Grünen“) ein zweites Mandat als Kreisratsvorsitzender erhalten. Etwas weniger als 900 Stimmen trennten Io]cu von Ioan Cristina, von der USL. Dritter wurde Remus Guţu von der PPDD. Der Forumskandidat für die Kreisratspräsidentschaft, Franz Schmidt,  belegte mit 2.473 Stimmen den achten Platz unter den Kandidaten im Kreis Arad. Für das Bürgermeisteramt in Arad erhielt der Kandidat des Forums, Eduard Gheorghe Hoffmann, 927 Stimmen, die Kandidaten für den Stadtrat 1080 und jene für den Kreisrat 2068 Stimmen.

In der Gemeinde Târnova werden Neuwahlen angesetzt, da Opposition und ein Teil der Bevölkerung die Wahlen beanstandeten. Florin Farcaşiu (USL), seit 1990 im Amt, hatte 34 Stimmen mehr als sein Gegenkandidat Ioan Baciş von der MC-L erhalten. Der Beanstandung wurde stattgegeben und deshalb werden die Wahlen am 24. Juni neu angesetzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*