Deutschland unterstützt deutschen Unterricht

Bildungsminister: Hilfen sind sehr willkommen

Mittwoch, 21. Januar 2015

Hermannstadt (ADZ) - Der rumänische Bildungsminister Mihai Sorin Cîmpeanu beteiligte sich am Montag in Hermannstadt an einem Gespräch, an dem u. a. der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Dr. Paul-Jürgen Porr, der Vorsitzende des Siebenbürgen-Forums, Martin Bottesch, und der Abgeordnete Ovidiu Ganţ sowie der Bundestagsabgeordnete Dr. Christoph Bergner und der deutsche Botschafter in Bukarest, Werner Hans Lauk, teilnahmen.

Im Mittelpunkt standen die im deutschen Haushalt vorgesehenen Hilfen für den deutschsprachigen Unterricht in Rumänien im Wert von 750.000 Euro. Laut Minister Cîmpeanu sei ein 23-prozentiges Wachstum der Anzahl der Schüler in den deutschen Schulen und Abteilungen zu verzeichnen. „Obwohl uns dieses wachsende Interesse erfreut, haben wir Schwierigkeiten, die notwendigen Fachkräfte ausfindig zu machen. Im Zusammenhang mit dem Lehrermangel sind die deutschen Hilfen für den Deutschunterricht mehr als willkommen.

Nichtsdestotrotz bemüht sich das Bildungsministerium um nachhaltige und langfristige Lösungen für die positive Entwicklung des Unterrichtes in deutscher Sprache, erklärte der Minister. Mihai Cîmpeanu sprach seinen Dank an die Bundesregierung, die Deutsche Botschaft und das Deutsche Forum für die Initiative aus und sicherte ihnen die Zusammenarbeit und die Unterstützung des Bildungsministeriums in diesem Vorhaben zu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*