Diamantendieb wurde in Ploieşti gefasst

Dienstag, 17. Januar 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ringe und Diamanten im Wert von 5,2 Millionen Euro waren in Paris in einem Luxusgeschäft am 30. Dezember 2016 entwendet worden. Aufgeflogen ist die Angelegenheit am vergangenen Wochenende in Ploieşti, wo der Täter gegenüber einem Freund damit geprahlt hatte. Er heißt George Ploscariu (40), wird „Mache“ genannt, und hat Erfahrung in diesem Diebes- und Betrugsgeschäft. In Paris hatte er sich als Diamentenprüfer ausgegeben, ließ sich die Diamanten zeigen und tauschte sie im Handumdrehen mit Fälschungen aus. Über Deutschland war der Täter nach Ploieşti zurückgekommen, wo der Freund ihn bei DIICOT verpfiff. Er sitzt jetzt in Haft und wartet auf seine Auslieferung nach Frankreich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*